Follow us
Newsletter
Liste

Gebratene Dumplings mit Meerrettich von Krautkopf

Samstag, 11. März 2017
Dumplings mit Meerrettich von Krautkopf

Zutaten für zwei Personen

Für die Meerrettich Mayo.
60 g Cashewkerne
80 ml Wasser
2 TL Reisessig
10 g Meerrettich (fein gerieben)
1/2 TL feines Meersalz

Für die Füllung.
1 EL geröstetes Sesamöl
1 Schalotte (fein gehackt)
2 Knoblauchzehen (fein gehackt)
80 g Möhren (fein gewürfelt)
60 g Shiitake (fein gewürfelt)
100 g Lauch (längs halbiert, in dünne Scheiben geschnitten)
350 g Weißkohl (fein gehobelt, anschließend gehackt)
10 g Ingwer (fein gehackt)
1 TL feines Meersalz

Für den Sud.
150 ml Gemüsebrühe
150 ml Wasser
1 EL Tamari (glutenfreie Sojasauce)
1 TL Reisessig

Für den Dumplingteig.
150 g Dinkelmehl (Type 630)
2 EL Speisestärke
150 ml Wasser

Seit 2006 sind Susann und Yannic ineinander verliebt. Beinahe ebenso lange lieben sie es, gemeinsam zu kochen. Beide ernähren sich seit vielen Jahren vegetarisch. In ihrem Blog Krautkopf teilen die beiden, was täglich in ihren Töpfen brodelt und auf den Tellern landet. Vegetarisch oder auch vegan.

Einfache und ausgewogene Gerichte für jeden Tag. Abwechslungsreiche Rezepte mit saisonalen Zutaten und Einflüssen aus der ganzen Welt. Zudem kann man die Beiden auf ihren Reisen, an Wochenenden bei Freunden oder auch beim Besuch schöner Wochenmärkte begleiten.

Nach dem Erfolg des 2015 erschienen Kochbuchs haben sich Susann und Yannic entschlossen, Krautkopf nun auch in Form einer App digital auf eine neue Ebene zu bringen. Für Creme Guides haben sie daraus eines ihrer Lieblingsrezepte ausgewählt. Dabei seien Dumplings auch perfekt, wenn man Gäste erwarte, weil man sie super vorbereiten kann, so die beiden.

Sie sind eine tolle Vorspeise; unterschiedlich gefüllt aber auch ein leckeres Hauptgericht. In der App braten und dämpfen Susann und Yannic sie gleichzeitig in der Pfanne. So wird die Unterseite knusprig und die Sauce gibt dem Ganzen am Ende einen kräftigen Geschmack. – Also los gehts, die Mühe lohnt sich!  

Die Zubereitung

  1. Für die Mayo die Cashewkerne, Wasser, Reissessig, Meerrettich und Salz im Mixer cremig pürieren.
  2. In einer großen Pfanne das Sesamöl erhitzen, Schalotte und Knoblauch darin glasig anschwitzen. Möhren, Shiitake, Lauch, Weißkohl und Ingwer hinzugeben, salzen und 5 Minuten braten. Anschließend abkühlen lassen.
  3. Für den Sud Gemüsebrühe, Wasser, Tamari und Reisessig vermischen und beiseitestellen.
  4. Für den Dumplingteig Mehl und Stärke mischen. Das Wasser aufkochen und erst mit einem Löffel, dann mit den Händen untermischen. Kneten bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist.
  5. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer Rolle formen und in 26 Portionen teilen. Jedes Stück zu einem dünnen Kreis (Ø 10 Zentimeter) ausrollen. Etwa zwei Teelöffel Füllung mittig auf dem Teig verteilen. Den Teig über der Füllung zusammenklappen und gut festdrücken.
  6. In einer großen, beschichteten Pfanne etwas Sesamöl erhitzen. Die Hälfte der Dumplings darin verteilen und bei mittlerer Hitze etwa eine Minute knusprig anbraten. Anschließend die Dumplings mit einer Schöpfkelle des Suds übergie.en und die Pfanne sofort mit einem Deckel schließen. Bei mittlerer Hitze etwa 4 Minuten dämpfen.
  7. Die Dumplings wenden, erneut mit etwas Sud übergie.en und weitere 2 Minuten abgedeckt dämpfen. 
  8. Die Dumplings aus der Pfanne heben und diese mit einem Küchentuch reinigen. Anschließend die übrigen Dumplings genauso braten und dämpfen.
  9. Die knusprigen Teigtaschen mit der Mayo servieren und nach Geschmack noch etwas frischen Meerrettich darüber hobeln.

TIPP: Wir rollen den Dumplingteig immer in der Nudelmaschine zu langen Bahnen aus, die wir anschließend rund ausstechen. So wird der Teig gleichmäßig dünn und man spart Zeit.

Dieses und viele weitere tolle Rezepte von Susann und Yannic finden Sie auch in der gleichnamigen App von Krautkopf >>

Weitere interessante Artikel
Creme Guides
Karte
Reset Map