More
follow creme guides on

Paleo Rezept - Garnelen-Curry in Nori gehüllt

Freitag, 23. Mai 2014
von

Passend zu den sommerlichen Temperaturen gibt es von Svenja Trierscheid heute ein frisches Rezept mit viel Gemüse und asiatischer Note.

Dafür benötigen Sie:

etwas Ingwer, rote Zwiebel und Koblauch
Kokosöl oder Ghee, zum anschwitzen
Möhren, geraspelt
Gemüse nach Belieben, in feine Streifen geschnitten
(z.B. Kartoffeln, Süßkartoffeln, Zuccini, Kohl)
Currypulver, Paprika, Kurkuma, Chili, Salz
Kokosmilch
Limettensaft
etwas Fischsauce und/oder Tamari (weizenfreie Sojasauce)
Garnelen von guter Qualität
Nori-Blätter (Asiashop)

1. Ingwer, Zwiebel und Knoblauch kleingeschnitten in Kokosöl oder Ghee anschwitzen.
2. Geraspelte Möhren, Kartoffeln, Süßkartoffeln oder andere Gemüse wie beispielweise Zucchini oder Kohl dazugeben.
3. Mit Currypulver, Kurkuma und Paprika würzen.
4. Mit Kokosmilch und etwas Limettensaft ablöschen.
5. Mit Salz, etwas Fischsauce und/oder Tamari (weizenfreie Sojasauce) abschmecken.
6. Die Nori-Blätter etwas anfeuchten damit sie weicher werden und kleben, anschließend mit wenig Curry füllen und zu spitzen Tüten rollen.

Bon Appétit!

Diesen Artikel teilen
Details
Diesen Artikel teilen