Follow us
Newsletter
Artikel
Vorheriger Artikel
Restaurant Gorilla Grill Hamburg
Restaurants
Gorilla Grill
Nächster Artikel
Ono Steffen Henssler Sushi Hamburg Vorspeise
Restaurants
Ono by Steffen Henssler

PavoniKein Italiener wie jeder andere

Dienstag, 11. Oktober 2016
Anzeige
Pavoni italienisches Restaurant Hamburg Eppendorf
Öffnungszeiten

Dienstag bis Samstag 12.30-23 Uhr
Sonntag 17-22 Uhr

Karte
Adresse Pavoni
Löwenstraße 12
20251 Hamburg-Eppendorf
Anfahrt planen
Preisniveau€ € 

Bereits im August 2015 eröffnete Enrico Pavoni sein gleichnamiges Restaurant in Eppendorf. Es wurde rapidamente zum absoluten Geheimtipp. Endlich habe auch ich es geschafft, die hochgelobte mediterrane Küche dort zu probieren.

Soviel ist klar, im Pavoni regiert die Familie. Die Pavonis stammen ursprünglich aus der Region Emilia-Romagna, die viele der berühmtesten kulinarischen Spezialitäten, mit denen Bella Italia identifiziert wird, hervorgebracht hat. Enrico Pavoni und seine Mama halten in der Küche das Zepter in der Hand, während sein Bruder Giovanni und sein Vater sich um die Gäste kümmern. 

Dieser starke familiäre Zusammenhalt überträgt sich auch auf das Ambiente: Es geht äußerst lässig und sehr herzlich zu. Überhaupt wirkt hier nichts aufgesetzt. Das Interieur ist schlicht und modern gehalten, urbaner Chic, edle Grautöne, dunkle Holzmöbel und dezente Details sorgen für eine stilvolle Gemütlichkeit. 

Im Mittelpunkt steht jedoch das Essen. Enrico Pavoni setzt auf kreative und authentische Küche mit hochwertigen Zutaten und ausgewählten Weinen, die er eigens aus Italien importiert. Dank guter Beziehungen – Vitamin B(runello) quasi – gibt es einige der guten Tropfen deutschlandweit nur hier.

Los geht’s mit dem Menü. Die Vorspeise besteht aus hauchdünnem, würzigem sardischem Brot mit Scarmoza, Artischocken und Zwiebelconfit. Eine durchaus superbe Kombination. Meine Begleitung erfreut sich an klassischem Vitello tonnato, das sich in butterweichen, dicken Kalbfleischscheiben präsentiert und von einer hausgemachten Tunfischsauce getoppt wird.

Hausgemacht ist im Pavoni natürlich auch die Pasta. Und so tafeln wir als als nächstes köstliche Ravioli mit einer Füllung aus Ricotta und Ruccola-Pesto sowie Maccheroni mit Scampi und frischen Erbsen in einer feinen Curry-SafranSauce.

Als Hauptgang werden uns ein Lachsfilet mit Zitronenpfeffer und feinstes Lammfilet mit Kräuterkruste serviert. Krönender Abschluss unseres Menüs bildet die Dessertvariation mit Cranberry Crumble, einer halben Ganchache und allerleckerstem Mousse au Chocolat.

Nach letzterem war übrigens schon Madonna süchtig, die regelmäßig vorbeischaute, als Enricco im bekannten San Lorenzo in London als Pâtissier seine Gäste verwöhnte.

Weitere interessante Artikel
Hamburg
Pavoni – Kein Italiener wie jeder andere
Reset Map