More
follow creme guides on

Bikini Berlin – Hier flaniert und genießt die Stadt

Dienstag, 08. November 2016
von

Berlin ist immer eine Reise wert. Klar. Nirgendwo sonst in Deutschland gibt es so viel zu sehen und zu entdecken wie in der Spreemetropole. Unüberschaubar sind die Möglichkeiten, sowohl kulturell als auch kommerziell. Weitläufig verteilt sind Museen und einzigartige Shops.

Was aber wenn man nur ein kurzes Wochenende oder wenige Stunden hat, um sich ein Bild von der Stadt zu machen? Was, wenn während dieser Zeit sowohl die Lust an Kulinarischem, an Kulturellem und am Shopping gleichermaßen befriedigt sein will? Seit zweieinhalb Jahren gibt es eine Antwort auf diese Frage. Sie lautet Bikini Berlin Concept Shopping Mall.

Der Mikrokosmos – unmittelbar am Berliner Zoo in der historischen City West gelegen – bietet einen wunderbaren Ausschnitt der Metropole. Hier vereinen sich Geschichte, Individualität und Komfort zu einem wunderbaren Gesamtprojekt.

Bereits in den 50er Jahren entstand das Ensemble mit dem Kino Zoo Palast, dem sich daran anschließenden langgezogenen Sechsgeschosser – wegen seines durchblickbaren Luftgeschosses vom Berliner Volksmund „Bikinihaus“ genannt – sowie einem kleineren Hochhaus, in dem sich heute das 25hours Hotel befindet.

Das Gebäudeensemble wurde zur Ikone des Wiederaufbaus und zum Symbol des Stadtbildes der City West. Heute beherbergt das Bikinihaus neben Büros eine Concept Shopping Mall mit Geschäften und Gastronomiekonzepten, darunter zwölf wechselnde Pop-Up Stores in sogenannten "Boxes" auf der Freifläche im Erdgeschoss.

Das Haus versteht sich dabei in konsequenter Abgrenzung zu herkömmlichen Shoppingcentern als ein Ort sorgsam kuratierter und aufeinander abgestimmter Shops und gastronomischer Orte. Statt Ableger großer Filialisten möchte man hier vielmehr außergewöhnliche Konzepte fernab des Mall-Mainstream bieten.

Ein Aufenthalt an diesem außergewöhnlichen Ort kann so auf einzigartige Weise nahezu alle Komponenten eines Berlin Trips beinhalten: Besuchen Sie beispielsweise auch die bis vor kurzem noch im Ostteil der Stadt ansässige, sehr angesagte Fotogalerie C/O, deren Herberge das "Amerika Haus" ebenso Geschichte atmet wie das aus den 50er Jahren stammende Bikini Berlin Areal.

Schauen Sie am Abend einen Film im Zoo Palast, in dem seit Anbeginn der Internationalen Filmfestspiele Berlinale sämtliche Stars und Sternchen der Filmbranche ein- und ausgegangen sind. Übernachten Sie in dem zum Ensemble gehörenden Hotel 25hours und sparen Sie sich dank des genialen Ausblicks über den Tiergarten auf alle Sehenswürdigkeiten eine langwierige Stadtrundfahrt.

Werfen Sie am nächsten Morgen noch rasch einen Blick in die vis-à-vis gelegene Gedächtniskirche, atmen Sie auf dem Rückweg beim Anblick des architektonisch äußerst spannenden "Bikinihauses" rasch einen Hauch Westberliner Geschichte und geben Sie sich dann, jenseits des Gedränges am Kurfürstendamm, in der Bikini Berlin Concept Shopping Mall gänzlich Ihrer Lust am Shoppen hin.

Individuell und kompakt wie nirgends sonst in der Stadt. Ich selbst starte dabei stets mit den "Boxes" auf der Freifläche im Erdgeschoss. Dort präsentieren sich in regelmäßigem Wechsel kleine Manufakturen und spannende Labels sowie außergewöhnliche Berliner Geschäfte mit einer Auswahl ihres Sortiments.

Aktuell sind das beispielsweise das dänische Interiorlabel Normann Copenhagen mit ihrer Papierwaren Kollektion oder auch Promobo mit Produkten Berliner Kunsthandwerker und kleinerer Betriebe. Paulina’s Friends präsentiert sich mit internationaler zeitgenössischer Kunst und das Geschäft Schwesterherz mit einer Auswahl an einzigartigen Papieren, Schreibwaren und kleinen Geschenken.

Drumherum finden sich Marken wie Carhartt, Vans und Closed, die Brillen von Mykita oder auch das wunderschön gestaltete Geschäft von Kusmi Tea und der Flagship Store der highend Soundsysteme von Teufel/Raumfeld.

Zwischendrin kann bei Funk You trendgerecht vegan gesnacked oder andernorts Klassikern wie Eis oder Kaffee & Kuchen gefrönt werden. Sehr lecker wird es zukünftig auch im Spreegold, das die ehemaligen Räume vom The Eats mit hervorragendem Gebäck, Sandwiches und vielerlei gesunder Snacks bespielen wird.

In der ersten Etage erwarten die Besucher temporäre wie dauerhafte Shops, darunter auch das namhafte deutsche Modellabel Odeeh, die Design Möbel von Artek oder auch der geniale Concept Store AM+ von Andreas Murkudis, der immer wieder ein exzellentes Händchen für Mode und außergewöhnliches Design beweist.

Ab 15. November bringt der Japanladen Chaya mit Kleidung, Interiordesign und landestypischen Kochutensilien japanischen Lifestyle ins Haus, während Freshnails mit seiner dritten Dependance in Berlin ab sofort für perfekt manikürte Hände und Füße sorgt.

Eine weitere Etage höher befinden sich die beiden italienischen Fashionlabels P.A.R.O.S.H. und Premiata, auf der angrenzenden 7.000 Quadratmeter großen Dachterrasse haben die Besucher einen einmaligen Blick auf den Berliner Zoo. Dort befindet sich auch der Super Concept Space, der handverlesene Design-Produkte sowie kulinarische Genüsse unter einem Dach vereint.

Zu all der Vielfalt im Haus kommen in regelmäßigen Abständen dann auch noch besondere Aktionen, wie zuletzt der Nordic Fashion Hub in Kooperation mit den Nordischen Botschaften oder eine Blumeninstallation der britischen Künstlerin Rebecca Louise Law. Immer wieder gibt es also etwas Neues zu entdecken und so flaniere nicht nur ich immer wieder begeistert durch die Bikini Berlin Concept Shopping Mall.

Montag bis Samstag 10-20 Uhr

BIKINI BERLIN
Budapester Straße 38-50
10787 Berlin-Charlottenburg

fon. +49 30 554 964 55

www.bikiniberlin.de

Anfahrt planen

Jetzt anrufen

Diesen Artikel teilen
bikini-berlin-city-west-7
bikini-berlin-city-west-1
bikini-berlin-city-west-2
Bikini Berlin Concept Shopping Mall
bikini-berlin-city-west-14
bikini-berlin-city-west-4
bikini-berlin-city-west-9
bikini-berlin-city-west-6
bikini-berlin-city-west-3
Details & Karte

Montag bis Samstag 10-20 Uhr

BIKINI BERLIN
Budapester Straße 38-50
10787 Berlin-Charlottenburg

fon. +49 30 554 964 55

www.bikiniberlin.de

Anfahrt planen

Jetzt anrufen

Diesen Artikel teilen