More
follow creme guides on

Unsere Top 10 Lieblingsorte für Fast Food in Berlin

Dienstag, 07. März 2017
von

Bei allen Bemühungen um eine gesunde und ausgewogene Ernährung haben wir wohl doch alle einmal das Bedürfnis nach "quick & dirty". Sei es, weil es eben schnell gehen muss, weil der Körper nach einer durchfeierten Nacht danach verlangt oder weil heiß und fettig eben einfach gut schmeckt.

Wenn wir uns aber schon der schweren und reichhaltigen Kost hingeben, dann soll es doch bitte auch das Beste an Burgern, Döner & Co sein, das die Stadt zu bieten hat. Und so haben wir uns auf die Suche begeben und eine Liste, der unseres Erachtens, besten Orte für die unterschiedlichsten Arten an Fast Food zusammengestellt.

Von der besten Berliner Currywurst, über frische Fischbrötchen, duftende Falafel und luftige Foccacia bis hin zu fleischigen und vegetarischen Burgern haben wir eine besonders erfreuliche Anlaufstelle aufgespürt und in Folge aufgelistet. Dabei haben wir festgestellt, dass Fast Food gar nicht zwingend "dirty" sein muss...

Noch ein Tipp. Zu den Details der einzelnen Orte gelangen Sie über das Anklicken der orange markierten Namen!

Burgermeister. Am Stammhaus dieses Burgerladens mit zwei Dependancen in Kreuzberg steht die hungrige Kundschaft bereits seit über 10 Jahren Schlange. Herrlich saftige und scharf angebratene Patties aus purem Rindfleisch werden hier mit frisch gebacken Buns aus aromatisch süßem Briocheteig zu den wunderbarsten Burgern vereint. Gepimpt wird mit mild würziger Cheddar-Cheese-Soße oder geschmälzten Zwiebeln.

Glück to go. Neben köstlichen vegetarischen Burgern mit genialen Soßen gibt es in diesem Imbiss am Marheinekeplatz vor allem auch die besten Pommes, die wir kennen. Fein gewürzt mit einer ayurvedischen Würzmischung schmecken sie nicht nur unschlagbar gut, sondern regen obendrein den Stoffwechsel an und machen vor allem sehr, sehr glücklich.

Witty’s. In einer Imbissbude vis-à-vis des KaDeWe gibt es seit über 30 Jahren eine der besten Currywürste der Stadt. Und das seit zwölf Jahren sogar in Bio-Qualität aus eigener Produktion und mit einem 30 Prozent niedrigeren Fettanteil als bei anderen Würsten üblich. Auch die Currysoße und die großartigen Pommes werden nach eigenen Rezepten zubereitet und sind jede ihrer Kalorien wert.

Toros Tantuni. Feinstes vorgekochtes Entrecôte wird hier in Würfel geschnitten und auf einer heißen Metallplatte mit Gewürzen und Rapsöl verfeinert. Mit knackigen Salaten und Petersilie in ein frisch vor Ort gebackenes Dürüm Brot gewickelt wird daraus ein "Tantuni". Wer in den letzten Jahren die Lust an Döner und Co. verloren hat, sollte hier wieder Geschmack an dem handlichen Snack finden.

Dada Falafel. Von außen wunderbar knusprig und von innen, dank vieler leckerer Kräuter, saftig und frisch, serviert der orientalische Imbiss in Mitte schon seit vielen Jahren wunderbar authentische und herrlich duftende Falafel-Bällchen. Im Fladenbrot oder mit vielerlei weiteren Köstlichkeiten auf appetitlich angerichteten Tellern. Eine ebenso gute Falafel gibt es im Übrigen auch im La Corniche in Friedenau.

Angry Chicken. Bekannt ist das authentisch koreanische Angry Chicken vor allem für seine in einer würzigen Zimt-Soja-Sauce marinierten Hähnchenteile, die einfach gnadenlos gut schmecken. Es gibt aber auch nicht zu verachtende Burger mit Beef oder Kimchi-Polenta-Tofu-Patty nebst krossen Süßkartoffelchips und würzigen Soßen. Aber Achtung: der Koreaner liebt es scharf!

T&C Gemüse Kebab. Wenn es um den besten Döner der Stadt geht, steht Mustafa’s Gemüse Kebab meist ganz oben auf der Liste. Uns persönlich schrecken allerdings die unerträglich langen Schlangen vor dem Imbisswagen am Mehringdamm und so waren wir begeistert, als wir einen mindestens ebenso guten Gemüse Kebeb in Friedenau entdeckten. Die identische Qualität kommt dabei nicht von ungefähr: der Inhaber hatte viele Jahre selbst bei Mustafa gearbeitet, bevor er sich selbständig machte.

Big Stuff Smoked BBQ. Mit den Barbecue Sandwiches aus dem Räucher-Grill in der Markhalle Neun bereichern die beiden Inhaber bereits seit über fünf Jahren den Berliner Fast Food Markt. Wobei der Begriff Fast Food hier nicht so recht zu passen scheint, denn das Fleisch muss ganz im Gegenteil stundenlang über Holzspänen garen, um dann unglaublich saftig und zart in exklusiv gebackenen Brötchen und mit leckeren Soßen serviert zu werden.

Sironi. Wer lieber dem italienischen "auf die Hand" Gedanken folgen mag, dem seien die aus norditalienischem Mehl gebackenen, herrlich luftigen und zugleich saftigen Focaccia der Bäckerei Sironi in der Markthalle Neun empfohlen. Süß oder herzhaft belegt sind sie der perfekte Snack zu jeder Tageszeit und einfach unschlagbar gut.

Rogacki. Die vermutlich besten Fischbrötchen der Stadt gibt in dieser ultimativen Anlaufstelle für frischen und geräucherten Fisch in jeder nur erdenklichen Form. Mit Krabben, Hering oder Fischbulette, mit geräuchertem Lachs oder Makrele. Immer aber in allerbester Qualität.

Diesen Artikel teilen
Details & Karte
Diesen Artikel teilen