Follow us
Newsletter
Artikel
Vorheriger Artikel
Nihombashi Sushi Berlin Mitte
Foodnews
Nihombashi
Nächster Artikel
Patisserie Cafe Komine Schöneberg 5
Foodnews
Café Komine

Sra Bua IzakayaJapanische Schenke by Tim Raue

Dienstag, 04. April 2017
Anzeige
Restaurant Sra Bua Izakaya by Tim Raue im Hotel Adlon-2
Öffnungszeiten

Montag bis Sonntag 19-23Uhr
Letzte Bestellung 22.30 Uhr

Karte
Adresse Sra Bua Izakaya by Tim Raue
Behrenstraße 72
10117 Berlin-Mitte
Anfahrt planen
Kontakt
+49 30 226 115 90
www.srabua-berlin.de
Preisniveau€ € 

Das Sra Bua by Tim Raue, auf der Rückseite des Hotel Adlon, hat sich neu erfunden. An Bar und Herd und mit zwei neuen Konzepten. Der eine Bereich beherbergt nach wie vor das anspruchsvolle Asia-Dining-Konzept unter der Leitung von Küchenchef Daniel Langsfeld, uns aber begeisterte jüngst der neue Bereich, das Sra Bua Izakaya in den vorderen Räumlichkeiten.

Es wird, bestehend aus der Bar und kleinen Separées, komplett von der Showküche im Inneren des Restaurants bespielt. Gereicht wird Bar-Food im Stil japanischer Izakaya-Schenken. Daniel Langsfeld und Restaurantleiter Stefan Grill möchten mit diesem Konzept jüngere Gäste ansprechen, die es bisher noch nicht ins Restaurant gezogen hat.

Das stilvolle, puristische Ambiente wird ergänzt durch die von Tim Raue ausgewählten Fotografien der Galerie Lumas. Dazu bringen die mit Seide bespannten Schiebetüren im Stil eines alten japanischen Teepavillons asiatisches Flair in die Räume. Rund herum wohl fühlen wir uns auch dank des unkomplizierten Teams des Sra Bua Izakaya, das sogar mit eigenen Ideen am neuen Konzept mitwirken durfte.

Im Gegensatz zum Hauptrestaurant werden im Sra Bua Izakaya kleine Gerichte angeboten, die miteinander kombinierbar sind. Sie werden in loser Reihenfolge gereicht, sobald sie fertig zubereitet sind. Vielversprechend klingt auch die Getränkekarte, die sich an den Aromen der Küche orientiert.

Uns hat der "Little Ninija", eine Empfehlung des Barchefs Gregor Dill, sehr gefallen. Ein Drink basierend auf Kome Shochu und Wodka, mit den Aromen von Grapefruit und Minze. Besonders nett: ein Großteil der Drinks wird auch in alkoholfreien Varianten angeboten.

Ähnlich wie in einer Tapas Bar, können auch hier alle Gerichte gemeinsam genossen werden. Die Speisen sind dabei absolut spannend, eine moderne panasistische Küche. Leichtigkeit spielt eine grosse Rolle, ebenso Klarheit. Nie finden sich mehr als vier Geschmackskomponenten auf dem Teller.

Schon der zu Beginn gereichte Kopfsalat mit Limone und Zitrone sowie der Babyspinat mit Sesam-Chili-Dressing und die eingelegten Gurken mit Chili und Pfeffer begeisterten uns. Als weitere Köstlichkeiten erweisen sich das Lachs Sashimi mit Wassermelone und Ponzu sowie die Chili-Bratwürstchen mit Hot Banana Sauce.

Aber auch die "Tuna Pizza" mit gelbem Rettich und Wasabi sollte nicht unversucht bleiben. Unser persönliches Highlight wird ein leichtes Curry mit knackigem Apfel und Fisch, das in einem gusseisernen Topf auf einem Stövchen serviert wird. Alle Gerichts tragen dabei die typische Handschrift der Raue-Schule: aromaintensiv und mit einer perfekten Balance zwischen Süße und Schärfe.

Zum Dessert wechseln wir später in die Räume des Sra Bua, doch unser Herz gehört dem Izakaya, dass uns mit seiner lockeren Atmosphäre bei hervorragenden Drinks und tollen japanisch inspirierten Kleinigkeiten sehr gefallen hat. Leider war die Bar des Sra Bua am Abend unseres Besuches geschlossen, aber auch dort klingt die Getränkekarte äußerst verlockend.

Weitere interessante Artikel
Berlin
Sra Bua Izakaya – Japanische Schenke by Tim Raue
Reset Map