More
follow creme guides on

Skybar – Die Bar mit dem weitesten Blick der Stadt

Dienstag, 11. Oktober 2016
von

Nach unserem letzten grandiosen Dinner in der Skykitchen in Friedrichshain, statteten wir auch der darüber liegenden Skybar nun endlich einmal einen Besuch ab. Dem Himmel noch ein Stockwerk näher, erwies sich auch hier allein der atemberaubende Ausblick als Garant für einen gelungenen Abend.

Aber auch sonst vereint dieser Ort sehr einzigartig all das, was wir von einer guten Bar erwarten. Im exklusiv lässigen Stil, wie ihn das Architekturbüro Dreimeta bereits im Restaurant realisierte, erstrahlt nach aufwendiger Renovierung nun auch die Bar.

Eine ganz eigene, sehr gelungene Fusion von ein wenig Bohème und skandinavischem Design, von flauschigen Teppichen, dunklem Parkett und coolen Fliesen. Ein endlos lang erscheinender, strenger Tresen zu verspieltem Pastelle und floralen Kissen. Jedes Detail scheint durchdacht und fügt sich harmonisch zu einem großen Ganzen.

Messingstäbe und schwere Vorhänge sorgen für intime Ecken, ohne die Weite des Raumes zu nehmen. Von jedem Platz aus kann man über die gesamte Stadt Richtung Westen schauen. Lange rätseln wir darüber, wo wir im Lichtermeer der Nacht, bekannte Gebäude entdecken können.

Um uns herum ein bunt gemischtes Publikum an internationalen Hotelgästen und Berlinern. Beinahe aus jeder Ecke ertönt eine andere Sprache oder zumindest ein anderer Dialekt. Lebhaft geht es zu und doch ist jeder Tisch wie eine intime Insel, auf der man sich ganz ungestört unterhalten kann.

Und die Drinks? Von Champagner über Whisky und Gin bis hin zu Wodka, Rum, Tequila oder Sake gibt es jede der Spirituosen stets in Form klassischer Cocktails, aber – getreu dem Konzept aus der Skykitchen – auch jeweils berlinerisch interpretiert.

Unter "Berlin Style" wird da beispielsweise einem klassischen "Millionaire" ein "JWD – Janz weit draußen" aus Appleton Special Bananen-Kokos-Infusion, hausgemachtem Falernum und Zuckersirup sowie Limettensaft und Passionsfrucht gegenübergestellt und ein "Manhatten" wird zum "Breakfast für Champions" aus Rum, Müslisirup und Minze.

Aber auch die alkoholfreien Varianten wie der "Grüne Zwerg" aus Thymian, Basilikum, TBT Celery Bitters, Holundersirup, Dry Tonic und Sprite oder der "Rehab" aus Gurkenpüree, Apfelsaft, Zitronensaft und Zuckersirup klingen mehr als verheißungsvoll. Dazu gibt’s frisches Popcorn und im Verlauf des Abends jede Menge Ein- und Aussichten.

Begeistert verlassen wir zu fortgeschrittener Stunde die Skybar und ich beschließe fortan, jeden unserer Gäste hierher zu schleppen. Diese Kombination aus genialem Interieur, spannenden Cocktails und dem mit Sicherheit weitesten Blick über die Stadt findet man nirgendwo sonst in Berlin.

Montag bis Sonntag 18-2 Uhr

Skybar
Landsberger Allee 106
10369 Berlin-Friedrichshain

email.
fon. +49 30 453 053 2614

www.skykitchen.berlin/#skybar

Anfahrt planen

Jetzt anrufen

Diesen Artikel teilen
Skybar im Hotel Andels Berlin Interior
Skybar im Hotel Andels Berlin Ausblick
Skybar im Hotel Andels Berlin Bar
Skybar im Hotel Andels Berlin Einrichtung
Skybar im Hotel Andels Berlin Drinks
Skykitchen-Restaurant-Andels-Berlin-12
Details & Karte

Montag bis Sonntag 18-2 Uhr

Skybar
Landsberger Allee 106
10369 Berlin-Friedrichshain

email.
fon. +49 30 453 053 2614

www.skykitchen.berlin/#skybar

Anfahrt planen

Jetzt anrufen

Diesen Artikel teilen