More
follow creme guides on

Sauvage - Back to the roots mit Paleo food

Mittwoch, 05. Juni 2013
von

Zum Wochenend-Frühstück hatte ich das Sauvage ja bereits getestet und war damals so begeistert, dass ich mich seither im Paleo-Selbstversuch befinde. Das bedeutet keinen Zucker, kein Getreide, keine Milchprodukte, dafür aber viel Eiweiß in Form von hochwertigem Fisch, Fleisch und Eiern sowie jede Menge frisches Gemüse, gesunde Fette, Kräuter und Gewürze. Mein Besuch in diesem ungewöhnlichen Restaurant gestern Abend hat nun erneut bewiesen, dass dies in keinster Weise einen Verzicht auf Genuss bedeutet. Ganz im Gegenteil!

Draußen dämmert es bereits und das Ambiente im Sauvage erinnert ein wenig an eine steinzeitliche Höhle, in der durch zahllose Kerzen und frische Wiesenblumen eine wirklich besondere Atmosphäre entsteht. Sehr freundlich werden wir über die Besonderheiten der Paleolithischen Küche und die aktuellen Gerichte auf der Speisekarte aufgeklärt und entscheiden uns fix, denn unser Magen knurrt.

Als Vorspeise wählen wir "Avocado Jakobsmuscheln mit Limettenperlen und Wildkräutern" und erwarten als Hauptgänge "geröstete Wachtel mit Bacon, Hackfleisch vom Weiderind und Chicoree in Geflügeljus" sowie "Zuccini-Pappardelle mit Tomatenpesto und Walnüssen".

Alle drei Gerichte sind wunderschön angerichtet und machen Lust auf's Entdecken der unbekannten Aromen. Unsere Geschmacksnerven gehen auf Exkursion. Jede Zutat will erkannt und benannt werden. Es ist eine wahre Lust! Meine Freundin und ich sind uns einig, dies ist das Restaurant auf das wir sehnsüchtig gewartet haben. Schlemmen und sich zugleich etwas Gutes tun, so soll Essen sein.

Dabei wird bei den Zutaten sehr genau auf hochwertige Qualität geachtet. So stammt das Fleisch beispielsweise ausschließlich von freilaufenden Tieren, die sich von Gras ernährt haben. Bei der Verarbeitung bringt der Umstand, dass viele gängige Zutaten keine Verwendung finden, ganz neue und häufig viel intensivere Geschmackserlebnisse hervor. Und auch ohne Zucker muss nicht auf Süßes verzichtet werden...

Zum Dessert begeistern uns ein "Paleo sticky toffee pudding mit Kokospalmblüten" und "Paleo Erdmandel Streusel mit Pistazien auf Birne und Erdbeeren". Ein Gedicht! Das Sauvage ist schlicht der Hit und ich freue mich schon jetzt auf meinen nächsten Besuch.

Das Restaurant wurde geschlossen!

Sauvage
Pflügerstrasse 25
12047 Berlin-Neukölln

email.
fon. +49 30 531 675 47

www.sauvageberlin.com

preisniveau. € € 

Anfahrt planen

Jetzt anrufen

Diesen Artikel teilen
Paleo-Restaurant-Sauvage-Berlin-Interieur-Meat
Paleo-Restaurant-Sauvage-Berlin-Interieur-Salat
Paleo-Restaurant-Sauage-Berlin-Dessert
Paleo-Restaurant-Sauage-Berlin-Sweets
Paleo-Restaurant-Sauvage-Berlin-Interieur-3
Paleo-Restaurant-Sauvage-Berlin-Interieur
Details & Karte

Das Restaurant wurde geschlossen!

Sauvage
Pflügerstrasse 25
12047 Berlin-Neukölln

email.
fon. +49 30 531 675 47

www.sauvageberlin.com

preisniveau. € € 

Anfahrt planen

Jetzt anrufen

Diesen Artikel teilen