More
follow creme guides on

Rutz Restaurant – Die wohl lässigste Sterne-Küche Berlins

Samstag, 15. Juni 2013
von

Unweit der gastronomisch populärsten Ecke Berlins, der Torstraße, wartet das Rutz-Restaurant bereits seit vielen Jahren mit einer Sterneküche auf, die zwar das Kochen, aber angenehmerweise sich selbst nicht zu Ernst nimmt.

Küchenchef ist hier seit 2004, nach dem zum Fernseh-Koch avancierten Ralf Zacherl, der mit einem Michelin Stern und 17 Gault Millau Punkten ausgezeichnete Marco Müller. Vergangene Woche statte ich dem Rutz-Restaurant meinen ersten Besuch ab und war nicht zuletzt von der wirklich hervorragenden Weinbegleitung des Menüs sehr beeindruckt.

Bereits der Aperitif macht klar, dass es hier Mut zu Neuem, aber auch eine große Verbundenheit zur traditionellen Deutschen Kulinarik gibt. Uns wird ein Bier aus der Brauerei Heidenpeter’s in der Markthalle Neun serviert. Die sommerliche Abendsonne fällt durch die hölzernen Lamellen zur Chausseestraße, im Hintergrund summt die Stadt und in unseren Mägen herrscht rege Vorfreude auf ein 10-gängiges Menü. Der Start ist perfekt gewählt!

Zu kühlem Bier und frischem regionalem Wasser, lassen wir uns hauchzarte getrocknete Kartoffelscheiben mit Dillcreme schmecken, die auch aufgrund der Art und Weise wie sie serviert werden, bleibenden Eindruck hinterlassen.

Nach einem weiteren Gruß aus der Küche wird mit Parmesan überbackenes Kartoffelbrot und ein exzellentes glutenfreies Brot zu einer mit Fenchelsamen verfeinerten Butter serviert, die uns sehr begeistert. Auf „Tintenfisch & Wolke“ folgt ein Stück butterweiche Ochsenschulter an Roter Bete und ein Gang namens „Meeresduft“, der der einzige Gang bleiben wird der mir weniger gut gefällt.

Highlight unter den folgenden Kreationen der Küche sind ein Langostino serviert mit krossem Schweineohr und Blumenkohlpüree, bei dem wir zum Einsatz der Hände beim Essen animiert werden und der Dank des begleitenden sprudeligen Cavas zum perfekten Geschmackserlebnis wird. Ohnehin sind die Weine, die Sommelier Billy Wagner zu den einzelnen Gängen kredenzt, immer wieder das I-Tüpfelchen auf den einzelnen Speisen und so gilt unser Augenmerk zunehmend der durchdachten Weinbegleitung.

Aber auch ohne Wein sind weitere Lieblingsgänge wie „Wolfsbarsch mit Ochsenmark und Sonnenwurzel“ oder „Schmorsellerie mit Spinat und Trüffel“ sowie „72 Stunden gegarte Wagyubrust mit Steckrüben und gebratenem Romana“ ein Gedicht. Besonders gelungen finden wir auch die sehr aromatischen Soßen, die uns immer wieder an die klassische schwäbische Küche erinnern und wirklich außerordentlich gut schmecken.

Am Ende überfordert uns die Anzahl der Gänge und es ist kaum noch Appetit für die Desserts übrig, die aber ebenfalls ganz wunderbar aussehen.

Wir verlassen das Restaurant über die warm erleuchtete Onyxtreppe und resümieren: Hervorragendes Essen mit spitzenmäßiger Weinbegleitung und einem lässigem Service, der bereitwillig auch auf außergewöhnlichste Sonderwünsche eingeht!

Hier geht es zu einem aktuelleren Beitrag über das Rutz >>>

Dienstag bis Samstag ab 18.30 Uhr

Restaurant Rutz
Chausseestraße 8
10115 Berlin-Mitte

email.
fon. +49 30 2462 8760

www.rutz-weinbar.de

preisniveau. € € €

Anfahrt planen

Jetzt anrufen

Diesen Artikel teilen
Restaurant-Rutz-Berlin-Jakobsmuschel-Spargel
Restaurant-Rutz-Berlin-Runkelkarotte
Restaurant-Rutz-Berlin-Wagyu-Beef
Restaurant-Rutz-Berlin-Sauerampfereis_003
Restaurant-Rutz-Berlin-Interieur
Restaurant-Rutz-Berlin-Interieur-Fenster
Restaurant-Rutz-Berlin-Terrasse
Details & Karte

Dienstag bis Samstag ab 18.30 Uhr

Restaurant Rutz
Chausseestraße 8
10115 Berlin-Mitte

email.
fon. +49 30 2462 8760

www.rutz-weinbar.de

preisniveau. € € €

Anfahrt planen

Jetzt anrufen

Diesen Artikel teilen