Follow us
Newsletter
Artikel
Vorheriger Artikel
Restaurant Joynes Kitchen Charlottenburg
Restaurants
Joynes Kitchen
Nächster Artikel
Restaurant Duke im Ellington Hotel Berlin-2
Restaurants
Duke

MoreGeglückter Neustart für Restaurant und Bar in der Motzstraße

Freitag, 26. Mai 2017
Anzeige
Restaurant + Bar More in Schöneberg-3
Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 10-23 Uhr
Businesslunch 11-16 Uhr
Samstag + Sonntag 9-23 Uhr
Wochenend-Brunch 9-16 Uhr

Karte
Adresse More Berlin
Motzstraße 28
10777 Berlin-Schöneberg
Anfahrt planen
Kontakt
+49 30 236 357 02
more-berlin.de
Preisniveau€ € 

Der Abend könnte mit "Tante Lilly" beginnen. Unterwegs mit der namensgleichen Freundin, wäre dieser Longdrink der perfekte Start. Perfekt, um einem alten Bekannten aufzusuchen, das More. Vor zwölf Jahren hat das Restaurant unweit des Nollendorfplatzes eröffnet, war damals State of the Art. Neue internationale Küche, ein "Redlight"-Styling.

Das Interieur ist geblieben und damit die wunderbaren roten Drehsessel. Doch seit März wird das Restaurant neu bespielt – erfreulicherweise. Es ist sommerlich warm, die 40 Bürgersteig-Terrassenplätze unter der roten Markise sind eingedeckt. Der Port Tonic ist easy going. Ebenso der Spumante Rosé, ein Tenuta Torresella aus Venetien – erfreulich, dass die Herkunft angegeben wird.

Das führt zur ersten Erkenntnis. Die neuen Macher des Mores, im Hintergrund mischt der Kreuzberger Platzhirsch Jolesch mit, sind Getränkeaffin. Viele Cocktails, Gin- und Schnapsspezialitäten an der Bar, die Weinkarte überzeugt mit 200 Positonen. Alle großen deutschen Winzer sind vertreten, Österreich präsentiert, Frankreich und Italien gretschen ein. Respekt.

Restaurant + Bar More in Schöneberg-8
Restaurant + Bar More in Schöneberg-4
Restaurant + Bar More in Schöneberg-9
Restaurant + Bar More in Schöneberg
Restaurant + Bar More in Schöneberg-7
Restaurant + Bar More in Schöneberg-6

Einer der smarten Kellner hat bereits die Anfänge im ersten More miterlebt, die Restaurantleiterin spricht mit feschem österreichischen Dialekt. Profis, das merkt man. So sollte man sich die Begleiter im Glas empfehlen lassen, das erweitert das Geschmackserlebnis. Beim Beobachten des quirligen Treibens auf der Motzstraße könnte man über die neue Bedeutung des alten Namens More nachdenken. M wie mehr, o wie ordentliches, r wie reichhaltiges, e wie Essen - ein vorweggenommenes Fazit.

Gekocht wird weiterhin international, mit deutschem Fokus. Flädlesuppe, Tatar vom geräucherten und gebeizten Lachs, Caesar Salad, Parmaschinken, Spargel zur Spargelzeit, Wiener Schnitzel, Entrecôte und halber Hummer vom Grill, Crème brûlée – ein schönes Potpourri. 

Selten zu finden ist der geschmorte Felsenoktopus mit Erbsen und Limette. Der Tintenfisch ist butterzart und leicht pikant, die Erbsen kommen sowohl kugelrund mit Chilibeigabe sowie als Crème daher. Die Limettenstückchen sorgen für Säure. Der Spargelsalat ist anders als erwartet: als Stangen mit Apfelwürfeln in cremiger Sauce, dazu ein frischer Wildkräutersalat. Schön.

Die Portionen sind üppig ohne die Teller zu überfrachten. Ein Tipp des Hauses ist die Pasta "Tokyo Style". Udon-Nudeln mit Iberico-Schwein und gekochtem Eigelb ergeben Soulfood. Bei den modern interpretierten Königsberger Klopsen mit frittierten Kapern, Kartoffelwürfelchen und Rote Bete-Schaum werden kulinarische Kindheitserinnerungen lebendig.

Das Pochierte Beelitzer Landei mit Sauce Hollandaise, Crèmespinat und gehobelter Belper Knolle, ein köstlicher Frischkäse mit Knoblauch und Pfeffer ist ein vegetarischer Glücksmoment. Ein Abend reicht nicht aus, um sich durchzuschlemmen, wiederkommen ist angesagt.

Auch weil es einen Businesslunch mit Erquicklichem wie Fish & Chips gibt und die Palette beim Wochenendbruch von Eggs Benedict bis zum Strammen Max. reicht. Sollte beim Brunch die richtige Begleitung fehlen, einfach einen "George" bestellen. Der Kerl, sorry Saft, ist frisch gepresst und sorgt mit Gurke, Honig und Papaya für einen Vitalkick.

Weitere interessante Artikel
Berlin
More – Geglückter Neustart für Restaurant und Bar in der Motzstraße
Reset Map