More
follow creme guides on

Komische Oper – Kleine Oper mit großartigem Programm

Donnerstag, 25. Februar 2016
von

Ihren Namen trägt die Komische Oper nicht etwa, weil dort nur Komödien aufgeführt werden, sondern weil im Haus in der Behrenstraße seit dem 18. Jahrhundert neben wichtigen Theaterstücken auch deutsche Singspiele auf die Bühne gebracht wurden. Diese Art der Oper entstand unter Einfluss der französischen Opéra comique, einer volksnahen Gegenbewegung zur klassischen italienischen Oper und verhalf dem Haus zu seinem heutigen Namen.

Ebenfalls im 18. Jahrhundert hielten in dem Traditionshaus Goethe und Lessing die Uraufführungen von "Götz von Berlichingen" beziehungsweise "Nathan der Weise" ab und brachten dem damaligen "Theater unter den Linden" Ruhm und Ehre ein. Im Jahr 1947 wurde dann die heutige Komische Oper gegründet und zog in das ehemalige Theater. Bis heute stehen großartige Stücke auf dem Spielplan der kleinsten der drei Berliner Opern.

Und wer nach dem Stück gerne mal, im wahrsten Sinne des Wortes, hinter die Kulissen blicken möchte, der kann an den regelmäßig angebotenen Führungen teilnehmen und Einblicke in das Bühnenbild, Kostüm oder die Maske der Komischen Oper bekommen.

Komische Oper
Behrenstraße 55-57
10117 Berlin-Mitte

email.
fon. +49 30 47 99 74 00

www.komische-oper-berlin.de

Anfahrt planen

Jetzt anrufen

Diesen Artikel teilen
Details & Karte

Komische Oper
Behrenstraße 55-57
10117 Berlin-Mitte

email.
fon. +49 30 47 99 74 00

www.komische-oper-berlin.de

Anfahrt planen

Jetzt anrufen

Diesen Artikel teilen