More
follow creme guides on

House of Small Wonder – Ein Stück New York in Berlin

Mittwoch, 03. Dezember 2014
von

Ganz spontan war ich am vergangenen Samstag zum Frühstück eingeladen worden und ich freute mich riesig auf das Treffen. Vor allem auch deshalb weil der Treffpunkt ein brandneu eröffnetes Café war, von dem ich bis dato noch nichts gehört hatte. Auch die Adresse sagte mir zunächst nichts. Aber ich fand das House of Small Wonder direkt neben dem Friedrichstadt Palast, im ersten Stock eines zunächst unscheinbar anmutenden Hauses. Um so mehr überraschte mich, was ich dort vorfand.

Unmittelbar nach meinem frühmorgendlichen Training bei dem großartigen Raphael Jesse, betrete ich das Pendant eines New Yorker Café-Restaurants und erklimme über eine Industrie-Wendeltreppe mein Ziel im ersten Stock. Staunen! Wie eine dreidimensionale Collage wirkt das Interieur, das mich hier oben empfängt. Viel Holz, viele Pflanzen. Ein buntes Potpourri unterschiedlichster Materialien. Hell. Freundlich und warm.

"Urbanes Gewächshaus trifft auf amerikanische Gerichte mit japanischem Twist" lautet das Motto dieser Neueröffnung und basiert auf dem Erfolgsrezept der Japanerin Motoko Watanabe und des Amerikaners Shaul Margulies. 2010 eröffneten sie im New Yorker Stadtteil Williamsburg das erste House of Small Wonder, das sich innerhalb kürzester Zeit zu einem beliebten Ort für Frühstück, Brunch und Pastries entwickelte.

Getreu dem Motto "First we take Manhattan, than we take Berlin" starten die zwei nun auch hier mit ihrem überraschenden kulinarischen Konzept: Comfort-Food aus biologischen Zutaten der Region, frisch und oft mit japanischen Gewürzen zubereitet. Hausgemachtes Brot, Croissants mit Mandel oder auch Banane-Nutella-Füllung sowie Pasteten und zu meiner großen Freude auch glutenfreie Cookies, werden den ganzen Tag über frisch gebacken.

Am Morgen gibt es hervorragenden japanischen Tee, Kaffee und eine Vielzahl amerikanischer Frühstücks-Klassiker. Der Kuchen ist, dem japanischen Twist sei Dank, wenig süß und natürlich hausgemacht. Die New Yorker Allday-Brunch-Tradition wartet mit Pochierten Eiern unter Wasabi-Hollandaise, Ingwer-Sesam-Pancakes, Shiso-Speck-Waffeln und auch Sweet Kakuni grilled Cheese Sandwiches auf. Das Rührei präsentiert sich mit Parmesan und Thymian auf einem hausgemachten, frisch gebackenem Croissant.

Ebenso überraschend klingt auch die Mittagskarte, die mit Kreationen wie beispielsweise den "Okinawan Taco Rice", zubereitet aus Schweinefleisch, gehäckseltem Gemüse, Käse und Reis, getoppt von einem Spiegelei oder auch "Tsukune Don" – japanischen Hühnerklößchen mit süßer Sojasauce, Nori, Frühlingszwiebeln und Sesam gewürzt, dazu ein weichgekochtes Ei und Reis – beinhaltet. Es gibt mariniertes Sashimi, Japanische Hamburger Steaks und sogar schottischen Lachs.

Ich hätte gerne einmal alles, sage ich der unschlagbar freundlichen japanischen Bedienung, starte mit einem Tee nebst Erdnussbutter-Cookie und lasse weiter meine Blicke durch die gemütlichen Räume schweifen.

Hier geht's zu unseren Top 10 Cafés >>

Montag bis Sonntag 9-17 Uhr

House of Small Wonder
Johannisstrasse 20
10117 Berlin-Mitte

fon. +49 30 275 828 77

www.houseofsmallwonder.de

Anfahrt planen

Jetzt anrufen

Diesen Artikel teilen
House-of-Small-Wonder-Cafe-Berlin-New-York-3
House-of-Small-Wonder-Cafe-Berlin-New-York-10
House-of-Small-Wonder-Cafe-Berlin-New-York-2
House-of-Small-Wonder-Cafe-Berlin-New-York-8
House-of-Small-Wonder-Cafe-Berlin-New-York-1
House-of-Small-Wonder-Cafe-Berlin-New-York-6
House-of-Small-Wonder-Cafe-Berlin-New-York-5
House-of-Small-Wonder-Cafe-Berlin-New-York-7
Details & Karte

Montag bis Sonntag 9-17 Uhr

House of Small Wonder
Johannisstrasse 20
10117 Berlin-Mitte

fon. +49 30 275 828 77

www.houseofsmallwonder.de

Anfahrt planen

Jetzt anrufen

Diesen Artikel teilen