More
follow creme guides on

Grill Royal – Aufbrezeln für ein Steak

Donnerstag, 12. Mai 2016
von

Welches Restaurant repräsentiert die neue Berliner Gastro-Ära am besten und ist zugleich bereits ein Klassiker? Ich behaupte neben dem Borchardt das Grill Royal. Nicht, dass die Küchenleistungen direkt nach einem Michelin-Stern schreien. Aber: Wir sind Metropole und da müssen sie sein, die schicken Ausgehspots. Das Grill Royal ist eine Bühne. Gerade im Sommer.

Dann stehen sie draußen auf der Terrasse an der Spree, die gutaussehenden Jungs in Flirtlaune. Natürlich mit einer Flasche Champagner, man darf zeigen, was man sich leisten kann. Trotz Bussi-Bussi und Chi-Chi wird der stylische, vibrierende Steak-Tempel - ein hoher Fashionfaktor erfreulicherweise auch bei den Gästen - absolut professionell bespielt.

Das beginnt beim Empfang und geht über den Service bis in die Küche mit ihren gläsernen Fleischkühlschränken hinein weiter. Und die ist, gerade was die Produkte betrifft, Oberliga. Austern, Fine de Claire und Sylter Royal, Kaviar aus deutscher Aquakultur und natürlich Edelfleisch: Black Angus-Tomahawk, Chateaubriand, Entrecôte von der Temmener Queen und als Top of the Pop Kobe-Rind. Legendär sind auch die selbstgemachten Saucen und die klasse bestückte die Weinkarte.

Täglich ab 18 Uhr

Grill Royal
Friedrichstraße 105b
10117 Berlin-Mitte

email.
fon. +49 30 288 792 88

grillroyal.com

Anfahrt planen

Jetzt anrufen

Diesen Artikel teilen
Details & Karte

Täglich ab 18 Uhr

Grill Royal
Friedrichstraße 105b
10117 Berlin-Mitte

email.
fon. +49 30 288 792 88

grillroyal.com

Anfahrt planen

Jetzt anrufen

Diesen Artikel teilen