Follow us
Newsletter
Artikel
Vorheriger Artikel
Midtown-Grill-Berlin-Surf-Turf-Hummer
Restaurants
Midtown Grill
Nächster Artikel
First-Floor-Restaurant-Berlin-Makrele
Restaurants
First Floor

FiletstückDie unerwartet feine Küche von Sascha Ludwig

Freitag, 13. September 2013
Anzeige
Restaurant-Filetstueck-Berlin-Uhlandstrasse-Fleisch
Öffnungszeiten

Das Restaurant wurde geschlossen!

Karte
Adresse Filetstück
Uhlandstraße 156
10719 Berlin-Wilmersdorf
Anfahrt planen
Preisniveau€ € 

Als ich mich gestern mit einer Freundin auf den Weg in die Uhlandstraße machte, freute ich mich auf ein herrliches Stück Fleisch mit Beilage. Perfekt gegart, leicht gebräunt und zum Anbeißen lecker. Was uns aber tatsächlich erwartete, war weitaus mehr. Im Filetstück wird nämlich auch ein wechselndes Menü gekocht. Mit so viel Hingabe und Kreativität, dass es uns, unvorbereitet wie wir waren, fast die Sprache verschlug.

Seit zwei Jahren gibt es das Restaurant, das anfangs tatsächlich nur Fleisch und Beilagen von bester Qualität servierte. Seit einigen Monaten jedoch zaubert Chefkoch Sascha Ludwig auch formvollendete feinste Speisen auf die Teller seiner Gäste. 7 Gänge sind es stets, die er sich dabei für die Karte ersinnt und die uns haben staunen lassen.

Bereits der Gruß aus der Küche ‚Jacobsmuschel, Gurkensalat und Bratkartoffelespuma’ ließen unsere Herzen höher schlagen und ich konnte gar nicht aufhören, immer wieder darauf hinzuweisen, dass ich so etwas Gutes hier nicht erwartet hatte. Nun waren wir wirklich neugierig.

Restaurant-Filetstueck-Berlin-Uhlandstrasse-Dry-Aged
Restaurant-Filetstueck-Berlin-Uhlandstrasse-Speisekarte
Restaurant-Filetstueck-Berlin-Uhlandstrasse-Petersilien-Parfait
Restaurant-Filetstueck-Berlin-Uhlandstrasse-Pifferlinge
Restaurant-Filetstueck-Berlin-Uhlandstrasse-Fleisch-Beilagen
2012-09-10_Food Impressionen_(C)_Reiner Freese_0012_8499
Restaurant-Filetstueck-Berlin-Uhlandstrasse-Interieur
Restaurant-Filetstueck-Berlin-Uhlandstrasse-Tisch

Als Vorspeise hatten wir uns für ‚Mabré von der Entenstopfleber, Joghurtmacarons, Chicorée, Olive und Gerstenmalzbrioche’ sowie für ‚Pfifferlinge, Heu, Olivenöl, weißer Pfirsich, Wachteleigelb  und Petersilie’ entschieden. Letzteres sah dann folgendermaßen aus: Ein tiefer Teller mit kleinen „denaturierten“ Wachteleigelben, kleinen Pfifferlingen und Pfirsichstückchen wurde am Tisch mit einer cremigen Heusuppe aufgefüllt.

Separat, auf einer Schieferplatte, servierte man Petersilienparfaît, gekrönt von einem Espuma, getrockneten winzigen Pfifferlingen und einer Olivenölspirale. Letztere wird in einem wahnsinnig aufwendigen Verfahren hergestellt und sieht aus wie um den Finger gewickeltes Garn. „Wenn das jetzt auch noch schmeckt, bin ich platt“ denke ich. - Es war fantastisch!

Auch meine Begleitung schwärmt in den höchsten Tönen und wir bereuen schon fast ein bisschen, dass wir für den Hauptgang ein profanes Stück Fleisch bestellt haben. Zu Unrecht! Das Fleisch, das im Filetstück ausschließlich aus Nordrheinwestfalen, Mecklenburg Vorpommern und Irland stammt, ist ein Gedicht. Entrecôte und Donald Russell Filet sind butterzart und aromatisch.

Allerdings sind es vor allem die Beilagen, die uns erneut in echte Aufregung versetzen: Spinat mit Ingwer verfeinert, Pfifferlinge mit Pfirsich, aufgeschäumte Sauce Hollandaise, Kalbsjus und Café de Paris-Butter machen diesen Hauptgang zu einem Erlebnis. Unser absoluter Favorit ist ein mit Endiviensalat und Champagneressig verfeinerter Kartoffelstampf. Fantastisch!

Wir kämpfen zum Dessert mit einer vor unseren Augen zubereiteten Interpretation eines Erbeerkuchens und kosten nur noch zögerlich von einem Abschiedsgruß aus der Küche: ‚Holzkohle-Marshmallow mit Spearmintasche’. Einfach genial, aber wir bekommen nun wirklich keinen Bissen mehr runter.

Wir genießen noch ein wenig das schöne Ambiente, werfen einen Blick in den angrenzenden Fleischverkauf und beschließen ganz bald wieder zu kommen. Das war ein wirklich toller Abend!

Weitere interessante Artikel
Berlin
Filetstück - Die unerwartet feine Küche von Sascha Ludwig
Reset Map