More
follow creme guides on

Cookies Cream – Wunderwelt der Kontraste

Freitag, 02. September 2016
von

Vorbei an Mülltonnen und Wirtschaftsräumen des benachbarten Hotels nähern wir uns der schlichten Tür, an der lediglich ein unscheinbares Schild darauf verweist, dass sich dahinter das Cookies Cream befindet. Einzig der Klingelknopf ist blank von dessen regen Gebrauch.

Wir erhalten Einlass und nehmen zunächst Platz an der schummerigen Bar im Entrée. Ein Gläschen Ruinard Rosé versüßt uns die kurze Wartezeit, bis unser Tisch im Obergeschoss bereit ist. Eine feine und kreative vegetarische Küche erwartet uns.

Im Restaurant begrüßt uns die charmante Suzan und präsentiert uns die Karte. Mit großer Achtsamkeit begegnet sie Unverträglichkeiten und Allergien, nimmt jedes Gericht noch einmal sorgsam unter die Lupe und hält Rücksprache mit der Küche.

Dabei heraus kommt ein sorgfältig abgestimmtes Menü, das Fleisch ganz und gar nicht vermissen lässt. Den Auftakt macht für meine Begleitung ein Chicoréesalat mit Kamille, begleitet von Weintrauben – "ohne Haut", so der begeisterte Kommentar, Kleeblättern und Tempura-Walnüssen, die aus dem Häuschen geraten lassen.

Bei mir ist es eine grandiose Sellerieessenz mit Apfelgyoza. Fein abgestimmt mit Thymian und Chili, hat sie eine angenehme, belebende Schärfe. Wunderbar! Auch der Service überzeugt den ganzen Abend hinweg und Suzan hält für jeden der Gänge den richtigen Wein parat. Zur Vorspeise ist das beispielsweise ein leichter, spritziger Grüner Veltliner aus dem Kremstal.

Zwischendurch gleiten unsere Blicke durch den lichtdurchfluteten Raum mit dem vom Team selbst entworfenen Retromobiliar und Kunst an den Wänden, an denen schon so mancher Gast Anstoß nahm.

Unsere besondere Aufmerksamkeit erregt eine Vorspeise am Nachbartisch: Die Wassermelone mit Hirtenkäse sieht fantastisch aus! Später erfahren wir, dass sie ihre leuchtende Farbe, einer aufwändigen Spritzkur zu verdanken hat, bei der der Saft zunächst entzogen, liebevoll mit Gewürzen verfeinert und später wieder eingespritzt wird. Wir sind beeindruckt!

Das Gästevolk ist bunt gemischt, von Mitte zwanzig bis siebzig ist hier alles vertreten; ob Geburtstag, Geschäftsessen oder pure Neugier und Lust auf eine sehr besondere, ausgefallene vegetarische Küche, mit der es auch für uns nun weitergeht.

Meine gebackene Aubergine erinnert optisch an einen Rehrücken und schmilzt auf der Zunge. Dazu gibt es knackige grüne Bohnen, Maispüree und eine himmlische, erstaunlich gehaltvolle Jus. Den Gipfel der Begeisterung erreicht die krosse Kartoffel gefüllt mit buttrigem Kartoffelpüree und Rahmspinat, garniert mit fein geschnittenem, rohem Spinat und Landspiegelei.

Zum Abschluss wählen wir Kirschen mit Kräutersorbet und geröstetem Fenchel sowie gegrillte Ananas mit einem himmlischen Kokosnuss-Sorbet und B(r)uchteln. Nein, kein Schreibfehler, denn die Buchteln sind krosse Bruchstücke mit Himbeergeschmack.

Und endlich lüftet Suzan auch noch das Geheimnis des Stempels, dessen Einsatz wir schon an einem Nachbartisch beobachtet hatten: Die Digestif-Auswahl wird in roter Farbe aufs weiße Tischtuch gepresst. Originelle Idee, so wie eigentlich alles im Cookies Cream.

Dienstag bis Samstag ab 18.30 Uhr

Cookies Cream
Behrenstraße 55
10117 Berlin-Mitte

email.
fon. +49 30 27 49 29 40

cookiescream.com/cream/

Anfahrt planen

Jetzt anrufen

Diesen Artikel teilen
Restaurant Cookies Cream Berlin Hauptgang
Restaurant Cookies Cream Berlin Dessert
Restaurant Cookies Cream Berlin Vorspeise
Restaurant Cookies Cream Berlin
Restaurant Cookies Cream Berlin
Restaurant Cookies Cream Berlin
Details & Karte

Dienstag bis Samstag ab 18.30 Uhr

Cookies Cream
Behrenstraße 55
10117 Berlin-Mitte

email.
fon. +49 30 27 49 29 40

cookiescream.com/cream/

Anfahrt planen

Jetzt anrufen

Diesen Artikel teilen