More
follow creme guides on

BERLIN FOOD WEEK 2015 – Food Clash Canteen die Erste

Mittwoch, 30. September 2015
von

Gestern Abend war es endlich soweit. Die Food Clash Canteen ging mit ihrem ersten Abend im Kraftwerk an den Start. Bis einschließlich Sonntag, den 4. Oktober servieren von nun an allabendlich in wechselnder Besetzung herausragende Berliner und zum Teil auch nicht Berliner Köche ein gemeinschaftliches Menü und geben Einblick in ihre Kochkünste. Spreegrößen lautete die Überschrift des gestrigen Abends. Mit dabei die kulinarischen Köpfe vom Restaurant am Steinplatz, dem erst kürzlich eröffneten Volkswagen Gourmetrestaurant Zeitgeist, dem Restaurant Glass und dem Volt sowie dem Beelitzer KochZIMMER und Anna Plages von der Pâtisserie Du Bonheur.

Voller Eindrücke frage ich mich nun, wie ich den Abend auf den Punkt bringen kann. Zunächst einmal ist das Ganze natürlich eine geniale Idee. Wann sonst hat man schon die Gelegenheit gleich mehre renommierte Restaurants einer Stadt gleichzeitig kennen zu lernen? Dann ist da diese sagenhafte Location: die Industriekulisse des Kraftwerks ist einfach atemberaubend. Beachtlich auch wie das Team der BERLIN FOOD WEEK hier dennoch Intimität hinein gebracht hat. Alles spielt sich wie auf einer Insel ab. Köche und Gäste verschmelzen förmlich miteinander.

Das freundschaftliche Miteinander der Akteure in der offenen Küche hat eine so positive Energie, dass sie bis an die gemütlich eingedeckten Tische reicht und die Gäste animiert ebenso beschwingt beisammen zu sein. In allen Runden wird angeregt geplaudert, gelacht und neugierig ein Gang nach dem anderen in Augenschein genommen. Diese "Kantine" ist gigantisch – immerhin 180 Gäste finden hier Platz – und intim zugleich. Sie ist Party und Candle Light Dinner. Laut und Leise. Entspannt und aufgeregt. Vor allem aber ist sie ausgelassen und einer der genialsten Events, die ich je erlebt habe. Die Food Clash Canteen ist schlicht ein Fest!

Durch unseren Abend führen mit Informationen zu den begleitenden Weinen und Bieren Nancy Grossmann vom Weinladen Schmidt und Peter Eichhorn, Fachmann für Bier- und Barkultur. Der Service ist freundlich und versiert wie in einem Spitzenrestaurant, serviert zunächst hervorragenden Sekt und Hauscocktails, bringt Wasser und startet nachdem alle Gäste eingetroffen sind mit einem Amuse Bouche von Marcus Zimmer vom Restaurant am Steinplatz, das geschlossen großen Anklang findet: Eisbein mal ganz anders, in Form einer Krokette auf Spitzkohl und Erbsen mit einer herrlich frischen Soße, die uns an "Frankfurter Grüne Soße" erinnert, dazu zarte Pilze. Sehr gelungen!

In einem verschlossenen Weckglas folgt als zweiter Gruß aus der Küche ein Stück „Berliner Wald“ in Form von buttrigen Pilzen mit frischen Geleewürfelchen und Kräutern unter holzigem Rauch, den Gal Ben Moshe, Koch und Inhaber des Restaurant Glass, einzeln jedem Gläschen hinzu gefügt hat. Spektakulär! – Küchenchef Philipp Liebisch vom Zeitgeist serviert sein "Kalb Berliner Art" kurze Zeit später ganz seriös in drei Varianten. Gepaart mit vielerlei Cremes, Sorbet und Gemüse eine kleine kulinarische Reise für sich.

Der folgende "Geröstete Schweinebauch mit Rettich, Seealgen, Litschi & pikantem Sud" von Patrick Schwatke, der am Ende des Abends bei uns am Tisch als einer der besten Gänge gehandelt wird und der neben dem Gruß von Marcus Zimmer auch bei mir ganz besonderen Eindruck hinterlässt, ist ein echter Knaller. Soweit eine Rangliste überhaupt möglich ist, denn auch der Fischgang von Mathias Gleiß und der Fleischgang, erneut serviert von Marcus Zimmer, sind ordentlich zubereitet und finden ihren spektakulären Abschluss in Form eines himmlischen Desserts von Du Bonheur.

"Berliner Luft, Lindenblüte und Brombeere" vereinen aufgeschlagenes Eiweiss und eisigen Fruchtkern in einem zarten Mantel aus Schokolade mit Brombeer-Maccaron, Brandenburger Tor und Beeren zu einem optisch wie geschmacklich beeindruckendem Gesamtkunstwerk. Angemessener kann dieser in vielerlei Hinsicht bereichernde Abend nicht zu Ende gehen. In den kommenden Tagen folgen nun die Menüs WildWuchs, PriseNord und FeinOst sowie SpießGesellen und GemüseSpitzen. Meine Empfehlung: Unbedingt hingehen! Ich garantiere Ihnen einen grandiosen Abend!

Tickets kosten 99€ und sind online buchbar über Eventbrite >>

29. September bis 4. Oktober 2015
Beginn jeweils um 19.30 Uhr

Food Clash Canteen im Kraftwerk
Köpenicker Straße 70
10179 Berlin-Mitte

email.

Tickets kosten 99€ und sind online buchbar über Eventbrite >>

www.berlinfoodweek.de/foodclashcanteen

Anfahrt planen

Diesen Artikel teilen
Food-clash-canteen-berlin-2015-6
Food-clash-canteen-berlin-2015-5
Food-clash-canteen-berlin-2015-11
Food-clash-canteen-berlin-2015-8
Food-clash-canteen-berlin-2015-7
Food-clash-canteen-berlin-2015-12
Food-clash-canteen-berlin-2015-2
Food-clash-canteen-berlin-2015-1
Food-clash-canteen-berlin-2015-10
Food-clash-canteen-berlin-2015-3
Details & Karte

29. September bis 4. Oktober 2015
Beginn jeweils um 19.30 Uhr

Food Clash Canteen im Kraftwerk
Köpenicker Straße 70
10179 Berlin-Mitte

email.

Tickets kosten 99€ und sind online buchbar über Eventbrite >>

www.berlinfoodweek.de/foodclashcanteen

Anfahrt planen

Diesen Artikel teilen