More
follow creme guides on

Altes Zollhaus - Regionale Küche nicht erst seitdem es Trend ist

Donnerstag, 23. Mai 2013
von

Es ist ein regnerischer Frühlings-Abend, an dem es uns nach vielen Jahren einmal wieder ins Alte Zollhaus nach Kreuzberg verschlägt. Sehr lecker war es dort immer und bis heute wird bei uns in der Familie über die Katalanische Creme geschwärmt, die wir dort einst zu schlemmen pflegten.

Seit 25 Jahren gibt es das Restaurant bereits und so wurden vor kurzem Küche und Interieur einer Frischekur unterzogen. Dem Regen entronnen, empfängt uns eine gemütliche Atmosphäre. Aus der Küche duftet es ganz herrlich nach Bratensoße und wir finden Platz an einem der Fenster mit Blick auf den Landwehrkanal.

Die alle vier bis sechs Wochen wechselnde Karte bietet ausschließlich Berlinerisch-Brandenburgische Gerichte. Mit Ausnahme der Katalanischen Creme, die es, dem Himmel sei Dank, noch immer gibt. Seit jeher wird im Alten Zollhaus mit regionalen und saisonalen Produkten gekocht und nicht erst seit dem dies ein Trend wurde.

Die Karte ist übersichtlich. Es gibt jeweils 7 Vor- und Hauptspeisen, drei Zwischengänge und einige Desserts. Wir bekommen ein auf den Punkt gegartes Zanderfilet auf warmem Tomatenbett und Wildkräutersalat, sowie einen Spargeleintopf mit Bärlauchklößchen. Beides mundet ganz wunderbar und wir sind vom ersten Bissen an begeistert.

Als Hauptgang folgen Zanderfilet mit Brennnesselspinat und die Spezialität des Hauses „Brandenburger Bauernente aus dem Rohr mit Rahmwirsing, Apfel und kleinem Kartoffelpuffer“. Auch die zweite Variante des Zanders kommt in Kombination mit dem leicht knusprigen Brennesel im Spinat wieder sehr gut an.

Ein wahres Gedicht ist jedoch die Ente. Selten mal habe ich eine derart zarte und zugleich krosse Entenbrust gegessen. Und auch die Soße ist einfach himmlisch. Wir kommen aus dem „mmh“ und „ahh“ gar nicht mehr heraus. Wirklich ganz großartig!

Vom Start mit krossem frischem Brot bis hin zum süßen Finale der unvergessenen Vanillecreme mit Blaubeeren in Cassissoße war alles so gut, dass wir das Zollhaus mit einer Reservierung für die diesjährige Weihnachtsfeier und zwei Flaschen Wein des hauseigenen Weinguts HORCHER verlassen.

Spätestens an einem lauen Sommerabend werden wir wieder kommen, um auf der Terrasse mit Blick auf das bunte Kreuzberger Treiben weiter zu schlemmen.

Dienstag bis Samstag ab 18 Uhr

Altes Zollhaus
Carl-Herz-Ufer 30
10961 Berlin-Kreuzberg

fon. +49 30 692 33 00

www.altes-zollhaus-berlin.de

preisniveau. € € 

Anfahrt planen

Jetzt anrufen

Diesen Artikel teilen
Details & Karte

Dienstag bis Samstag ab 18 Uhr

Altes Zollhaus
Carl-Herz-Ufer 30
10961 Berlin-Kreuzberg

fon. +49 30 692 33 00

www.altes-zollhaus-berlin.de

preisniveau. € € 

Anfahrt planen

Jetzt anrufen

Diesen Artikel teilen